Noch Meer

Advertisements

Narzissmus als emotionaler Missbrauch

Wenn man jemanden erzählt, was einem selber in einer Beziehung mit einem Narzissten ( Definition eines Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung) passiert ist, was man erlebt hat und wie seine eigenen Gefühle dabei waren, kommt die Antwort :

„Das kann man sich nicht vorstellen!“

Und genau das ist das Problem. Daran meint man selber, dass es an einem selber liegt oder gelegen hätte. Aber egal, wie der andere es wendet und darstellt:

Es gibt immer zwei, die den Verlauf einer narzisstischen toxischen Beziehung beeinflussen.

Die erfolgten Verletzungen sind nie greifbar und auch genau auf dich abgestimmt, deswegen wird dir ein anderer nie sagen können, dass verstehe ich absolut, das war die einzige Intention, dich zu verletzen.

Diesen persönlich zugeschnittenen Missbrauch daher zu verstehen, setzt zu erst voraus, sich selber zu verstehen.

Wo sind meine wunden Punkte? Welche Auslöser werden betätigt, um meine Wunden aufbrechen zu lassen? Welche Knöpfe müssen gedrückt werden, um die Aufmerksamkeit von deinem Instinkt/Inneres Gefühl weg zu lenken und dich wieder auf ihn zu fokussieren?

Manipulation kann und ist im Geschäftsleben vorteilhaft. In einer Beziehung ist sie tödliches Gift, was sich langsam in deinen Venen und zum Schluss auch im Herzen und deiner Seele verteilt. Du handelst nicht mehr nach deinen Vorstellungen und Wünschen. DEINE SEELE WIRD VERGIFTET! SIE WIRD SLLEIN FÜR DIE VORTEILE DES NARZISSTEN MISSBRAUCHT!!!

Wenn du so etwas spürst- und auch nur im Ansatz- höre auf dein Gefühl, geh spazieren, meditiere, finde den Anschluss zu deinem Gefühl! Denn es ist richtig! Dann wirst du einen Weg finden, damit umzugehen.

Viel Erfolg, dich nie zu verlieren.